5 Geheimnisse echter Entspannung für kurze Pausen

5 Hacks für Pausen Stop2Bore App Guide Steffen Lippke
5 Hacks für Pausen Stop2Bore App Guide Steffen Lippke

Nach 2 Stunden anstrengender Arbeit will jeder mal kurz abschalten.

Wie kann ich mich aber wirklich entspannen, sodass ich in 5 Minuten wieder topfit bin?

Ich habe für Dich die Top 3 der Pausenaktivitäten unter die Lupe genommen und möchte Dir die besseren Alternativen vorstellen.

Eine Pille in der Pause

Unsere Liebling-Zeitvertreiber ähneln einer Pille, von der wir eine „Wirkung“ hoffen.

Eine gewünschte Wirkung ist z. B. Entspannung oder Ablenkung für ein paar Minuten.

Die Realität ist in vielen Fälle eine andere. Stattdessen haben einige unserer Liebling-Zeitvertreiber eine starke Nebenwirkung, die wir nicht erwünscht haben. Das Prinzip von gewünschter und realer Wirkung ist dem Buch „Willpower Instinct“ von McGonigal nachempfunden.

Schein-Entspannung und die Alternativen

Für Dich haben wir die beliebtesten Pausenaktivitäten analysiert und bessere Alternativen angeführt, die die den wirklich gewünschten Effekt erfüllen können:

Diese 3 Aktivitäten haben wir unter die Lupe genommen.

Wenn Du nach anderen Ideen suchst, wie Du Deine Freiräume mit sinnreichen oder angenehmen Aktionen zu füllen. Eine Quelle der Inspiration ist meine kostenlose App „Stop2Bore“ mit über 1000+ Ideen, Locations und Events in Deiner unmittelbaren Umgebung. Du kannst die App Stop2Bore im Google Play Store herunterladen oder im Browser direkt nutzen.

Zur Orientierung

  • Gewünschte Wirkung: Welche Gefühle und Wirkung erhoffst Du von dieser Aktivität?
  • Reale Wirkung: Wie fühlst Du Dich wirklich danach? Was ist passiert mit Deinem Körper?
  • Alternative: Welche Aktivitäten können wirklich die gewünschten Gefühle erzeugen?

WhatsApp / Soziale Dienste

  • Gewünschte Wirkung: In der Pause geht der Griff schnell zum Handy
    … um mit den besten Freunden/innen in Kontakt zu bleiben.
    … um zu wissen, wie die Familie und Freunde den Tag verbringen.
    … sich mit Gleichgesinnten digital auszutauschen.
  • Reale Wirkung: Die Gesellschaft erwartet von Digital Natives, dass diese rund um die Uhr erreichbar sind. Die Nachteile des der digitalen Revolution ist vielen nicht mehr unbekannt: Digitales Mobbing und der Drang immer erreichbar zu sein ist keine Seltenheit mehr.
    Stelle Dir mal einen analogen „Shitstorm“ 10.000+ Menschen klingeln an Deine Haustür und beschimpfen Dich und bewerfen Dich mit ausgedruckten Memes.
  • Alternative:
    • In Kontakt bleiben: Lasse in der Mittagspause Dein Handy in der Tasche liegen. So sind Dir gute Gespräche mit den Kollegen garantiert. Am Abend kannst Du, wenn Du nach Hause kommst, Dich mit Deinem Partner austauschen und auf den vergangenen Tag zurückblicken.
    • Vernetzen: Trete einem Vereinen und einer Gruppe bei. Selbst für Informatiker gibt es Gruppen wie der Chaos-Computer-Club oder für Buch-Nerds einen Buchklub, wo jeder Gleichgesinnte treffen kann.
    • Austauschen: Gehe auf „echte“ Konferenzen und Events, wo Gleichdenkende hingehen. Wenn Du die Konferenz mit Deinem Beruf in Verbindung bringen kannst, wir Dich Dein Chef auch finanziell unterstützen.

5) Mal kurz das Smartphone checken …

  • Gewünschte Wirkung: Wenn Du nur mal kurz in der Pause abchecken willst, was es Neues auf Deinem Smartphone gibt, können Dir folgenden Gedanken kommen:
    „Ich möchte keine wichtigen News verpassen und immer auf den aktuellsten Stand bleiben.“
    „Ich brauche etwas Inspiration – was passiert in der Welt?“
  • Reale Wirkung: Das „nur mal kurz abchecken“, enden oft in 40 Min Lebenszeit, die Du Facebook geschenkt hast. Die sozialen Medien sind von Psychologen so gestaltet worden, dass die Verlockung, mal kurz durch den Newsfeed zu scrollen sehr groß ist.
    PR-Agenturen andere Firmen nutzen unsere Sozial-Media-Schwäche aus und platzieren Produkte verdeckt und offensichtlich in den Posts.
  • Alternative: Schalte Dein Handy komplett aus oder verbiete den (Social Media) Apps in den Einstellungen zu vibrieren, erscheinen, blinken oder piepsen:
    • Wichtiges: Sehr wichtige Neuigkeiten erreichen Dich sowieso über andere Personen über den mündlichen Weg. Selbst wenn eine lebensbedrohliche Pest ausbricht, bekommst Du das auch ohne einen Smartphone-Check mit.
    • Inspiration: Spaziere im Wald, lese in Deinen Tagebuch oder suche (nicht auf sozialen Netzwerken) nach den Dingen, die Dich wirklich inspirieren.

Nachrichten / Informationen / News

  • Gewünschte Wirkung: Zurück bei der Arbeit landest Du auf einer News-Webseite. Um auf den aktuellsten Stand zu bleiben, könntest Du Dir denken…
    „Ich möchte wissen, was in der Welt vor sich geht“
    „Ich will im Freundeskreis bei politischen Themen mitreden können.“
  • Reale Wirkung: Meinst Du, dass Dich die (digitale) Zeitung am Morgen inspiriert? Welche Art von Nachrichten stehen meistens gleich auf der ersten Seite? Die Medien können mehr Geld mit den „negativen“ Themen wie z. B. Trump, Kriege und andere Katastrophen machen als mit Positivem.
    Ich glaube nicht, dass Du morgens erst 50 Seiten negative News lesen musst, um Dich inspiriert zu fühlen. Ich denke, es ist nicht klug, morgens Dir gleich die Laune vermiesen lassen, weil Herr Z wieder X gemacht hat oder eine neue Hungerkatastrophe in Y war. Das sind alles Neuigkeiten, die außerhalb Deines Einflussbereichs liegen und für Deinen Tagesverlauf keine Bedeutung haben.
  • Alternative:
    • Einen ruhigen Start: Beginne Deinen Tag mit einer kurzen Meditation oder eine Tasse Lieblingstee. Blicke nach draußen und genieße den Sonnenaufgang.
    • Tiefgründiger: Lese alle 4 Wochen Deine Lieblings Fach- oder Wochenzeitschriften. Dieses News-Format betrachtet Ereigniszusammenhänge in einen umfassenderen Zeitraum im Vergleich zu einer News-App.
    • News wie ein Stoiker: 99,9 % der Nachrichten in der Welt haben keine gravierenden Auswirkungen auf Dein zukünftiges Lebensverlauf. Trump hier, Krise da – entscheidend sind aber die Änderungen, die Dich direkt betreffen. Die wirklich wichtigen Dinge bekommt man sowieso beim Mittagessen nochmals erklärt.
Spread the love
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.